Sie befinden sich hier: Gesunde Wirtschaft

"Der Unterschied zwischen Sein und Haben entspricht dem Unterschied zwischen dem Geist einer Gesellschaft, die zum Mittelpunkt Personen hat und dem Geist einer Gesellschaft, die sich um Dinge dreht"

Erich Fromm ( 1900 bis 1980)


Gesundes Wirtschaften im Sinne des "Neuen Yogawillen"

Ein Betriebliches Gesundheitsmanagement beschränkt sich idealerweise nicht
nur auf Nichtraucherzonen, Betriebssport, Massagen, vitaminreiche Ernährung, ergonomische Arbeitsplätze, Arbeitsschutzmaßnahmen (UVV) oder kontinuierli-
che Verbesserungsprozesse (KVP) ...

Ein zukünftig nachhaltig operierendes Gesundheitsmanagement ist bestrebt alle Ebenen des Daseins zu integrieren: die materielle, die seelische und die geistige Dimension.

Das Wechselspiel des klassischen "work-life-balance" Prinzips: "raus" aus dem Umfeld das Burnd-Out oder Mobbing verursacht - "rein" in die Wellness, kann so nicht wirklich eine förderliche Entwicklung hin zu einem gesunden und unabhängi-
gen eigenen Standpunkt hervorbringen.

Ein bewusster und somit aufmerksam geführter Umgang mit den "Stress-
soren im Betrieb", die die Erschöpfung verursachen, kann solange nicht
entwickelt werden, . . . bitte weiterlesen